Literatur und Lesen als Event

IMG_0305_web

Das Bayreuther Literaturfestival „Leselust“ macht seit 2006 das Lesen zu einem Erlebnis und präsentiert dabei Autoren mit hohem Bekanntheitsgrad und Unterhaltungswert.

Im Jahr 2014 wurde das Festival nach einigen Jahren Pause mit überragendem Erfolg wiederaufgenommen – seitdem lässt ein Großaufgebot an Künstlern die Herzen der Literaturfans höher schlagen. Nach Auftritten von Frank Schätzing, Sebastian Fitzek, Axel Hacke oder Kerstin Gier in den Vorjahren präsentieren die VR-Bank Bayreuth und der Nordbayerische Kurier auch 2017 ein spannendes Programm.

Neben den Autorenlesungen feiert in diesem Jahr die erste Poetry Slam Gala mit gleich vier der renommiertesten Slammern der Szene Premiere. Ebenso darf man sich wieder auf den „Hate-Slam“ des Nordbayerischen Kuriers freuen, bei dem den schrägsten und heftigsten Leserbriefen und -kommentaren des Jahres ein ganzer Abend gewidmet wird. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wird unter dem Motto „Leselust Kids“ auch den Kindern wieder ein Programm geboten: In den Räumen der VR-Bank gibt es eine interaktive Lesung für Kinder ab 6 Jahren mit dem „magischen Baumhaus“.