Die studierte Diplompädagogin verfasste 1996 ihren ersten Roman „Männer und andere Katastrophen“, der mit Heike Makatsch in der Hauptrolle erfolgreich verfilmt wurde. Neben vielen weiteren Erwachsenen-Romanen ist Kerstin Gier für ihre Fantasy-Jugendbuchserien bekannt. Die Edelstein-Trilogie wurde weltweit millionenfach verkauft und auch erfolgreich verfilmt. In den drei Büchern „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“ geht es um die junge Gwendolyn, die Dank eines besonderen Gens durch die Zeit reisen kann. Einige Szenen der Filme wurden an Schauplätzen in Bayreuth gedreht – unter anderem in der Kanzleistraße und im Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium.

Im Oktober 2015 erschien das Finale von Kerstin Giers zweiter Jugendbuch-Trilogie „Silber“, aus dem sie in Bayreuth lesen wird. „Silber – das dritte Buch der Träume“ wurde von den Fans sehnsüchtig erwartet. Im Buch dreht sich, wie schon in den ersten beiden Teilen, alles um die junge Liv Silber, die damit konfrontiert ist, dass andere die Fähigkeit besitzen, sich in die Träume der Menschen zu schleichen und damit auch Zugang zu den geheimsten Ängsten und Wünschen haben. In den falschen Händen können diese Informationen äußerst gefährlich sein …. Auch im dritten Teil hat Liv neben den Problemen im realen Leben immer wieder auch mit den mysteriösen Träumen zu kämpfen. Eine packende Geschichte nähert sich dem großen Finale!

Besonders jungen Mädchen haben es die Fantasy-Romane von Kerstin Gier angetan, doch auch viele Erwachsene verfallen den spannenden Geschichten und können die Bücher gar nicht mehr beiseitelegen.