Axel Hacke schreibt seit der Gründung des Süddeutsche Zeitung Magazins 1990 Kolumnen für ebendieses. Fing alles noch mit kleinen Alltagsgeschichten und einem kleinen Erziehungsratgeber an, so kamen bald große Serien wie „Das Beste aus meinem Leben“ oder „Das Beste aus aller Welt“ auf. Zudem veröffentlichte er über 20 Bücher über lustige und skurrile Themen aus aller Welt. Für sein neues Buch „Das kolumnistische Manifest“, aus dem er an diesem Abend liest, suchte Hacke die Besten 191 seiner Kolumnen heraus und verknüpfe sie mit passenden Geschichten.