Jürgen Dose lebt in Harburg. Sein Job im Parkhaus verlangt ihm viel ab und trotzdem ist für Jürgen das Glas immer halbvoll – er glaubt daran, dass wer wagt, gewinnt und dass er es im Leben eigentlich ganz gut getroffen hat. Das liegt unter anderem daran, dass er, abgesehen von seiner bettlägrigen Mutter und Schwester Petra vom Pflegedienst, regelmäßigen Kontakt nur zu seinem alten Freund Bernd Würmer pflegt, der im Rollstuhl sitzt und sich ununterbrochen mit ihm zankt. Beide müssen so einiges im Leben entbehren, am schmerzlichsten die Liebe einer Frau. Doch verheerende Erfahrungen beim Speed-Dating und mit der Lektüre von Fachwerken zum Thema „Frauen aufreißen“ entmutigen die beiden Kavaliere nicht. Eine Reise nach Polen mit der Firma „Eurolove“ kostet allerdings ganz schön. Und so sitzen Jürgen und Bernie bald im Bus nach Breslau, zusammen mit anderen Liebessuchern. Ob das wohl gut geht?

Der Musiker, Schauspieler und Schriftsteller Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Er ist Gründungsmitglied des Humoristentrios Studio Braun und hatte auf VIVA eine eigene Fernseh-Show. Sein Debüt „Fleisch ist mein Gemüse“ verkaufte sich mehr als eine halbe Million Mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauffolgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern. Zusammen mit Jaques Palminger und Rocko Schamoni ist Strunk Teil der fiktiven Band Fraktus, den selbsternannten Erfindern der Techno-Musik. Für seinen 2016 erschienen Roman „Der goldene Handschuh“ wurde er für den Leipziger Buchpreis nominiert und mit dem Wilhelm-Raabe-Buchpreis ausgezeichnet. Im März 2017 erschien der langerwartete Roman über sein Alter Ego „Jürgen“.

http://heinzstrunk.de

Foto: Dennis Dirksen